BRITA Kunstpreis 2012

BRITA schreibt Kunstpreis aus

Wiesbaden / Rheingau | 08.09.2011

BRITA Kunstpreis 2012
BRITA Kunstpreis 2012

2012 hat der Wettbewerb in der Sparte "Künstlerische Fotografie" das Thema "Wasser-Linien-Perspektiven". BRITA, der internationale Experte für Trinkwasseroptimierung in Taunusstein/Wiesbaden, ruft in diesem Jahr erneut einen Kunstpreis ins Leben und schreibt ihn für 2012 erstmals aus. Der Wettbewerb wird die bisherige Initiative "Kunst im Hause BRITA" ablösen. Sie ermöglichte es bisher nationalen und internationalen Künstlern ihre Werke am Hauptsitz des Unternehmens öffentlich auszustellen.

Künftig wird der BRITA Kunstpreis alle drei Jahre deutschlandweit Künstlerinnen und Künstler dazu aufrufen, Arbeiten mit wechselnden Sparten und zu wechselnden Themen einzureichen. In diesem Jahr lautet das Thema "Wasser-Linien-Perspektiven". Die Arbeiten, die vom 15. Oktober 2011 bis 25. Januar 2012 eingereicht werden können, sollen sich künstlerisch und zukunftsweisend mit diesem Thema auseinander setzen. Der mit insgesamt 10.000 Euro dotierte Kunstpreis wird sich voraussichtlich auf insgesamt vier Preisträger verteilen. Daneben wird eine Ausstellung der Preisträger im Kunsthaus Wiesbaden stattfinden, zu der auch ein Katalog erstellt wird. Die Jury setzt sich aus fünf renommierten Experten zusammen, die über besondere Sachkenntnis in der Kunst und Fotografie verfügen.

"Wasser ist unsere Geschäftsgrundlage. Für uns ergibt sich daraus geradezu zwangsläufig unsere unternehmerische Verantwortung für ein nachhaltiges Handeln bei unseren Aktivitäten. Deshalb freue ich mich, dass wir den Kunstpreis wieder aufleben lassen konnten und wie früher regelmäßig ausschreiben werden," so Markus Hankammer, Geschäftsführer BRITA Gruppe.

BRITA und Kunstförderung

Kunstsponsoring hat bei BRITA Tradition. Der erste Kunstpreis wurde 1993 zum Thema Malerei ausgeschrieben. Es folgten noch zwei weitere Wettbewerbe in den Jahren 1996 (Fotografie) und 1999 (Bildhauerinnen Symposium). Parallel dazu fanden seit 1991 insgesamt 43 Ausstellungen aus der Reihe "Kunst im Hause BRITA" statt. Vor allem junge Künstler aus der Region stellten ihre Arbeiten am Hauptsitz von BRITA in Taunusstein aus. Über den Ankauf einiger Werke hat BRITA eine Kunstsammlung aufgebaut, die aktuell 128 Werke umfasst und das Arbeitsumfeld der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereichert.

Unternehmerische Verantwortung bei BRITA

Gesellschaftliche Verantwortung, und hier vor allem soziales Sponsoring, gehört zur Unternehmenskultur des Taunussteiner Traditionsunternehmens. Seit über 25 Jahren unterstützt BRITA internationale wie nationale Organisationen. Schwerpunkte liegen seit jeher auf den Bereichen Soziales, Umwelt, Gesundheit, Sport und Kultur.

Eine Übersicht über die Gesamtheit der unternehmerischen Verantwortung von BRITA gibt der im Juni 2011 veröffentlichte BRITA Nachhaltigkeitsbericht 2010/2011.

Weitere Informationen zum Kunstpreis, zur Ausschreibung und zur ehemaligen Ausstellungsreihe "Kunst im Hause BRITA": http://www.kunstpreis.brita.de

zurück drucken verlinken

Mehr zum Thema

Auch in schwierigen Zeiten auf Erfolgs- und Wachstumskurs

Der Experte für Trinkwasseroptimierung zieht eine positive Bilanz für das vergangene Jahr und sieht sich gut für die Zukunft aufgestellt. Mit neuen Tochterunternehmen, ... [zum Artikel »]

Werbung
Experte für Trinkwasserfiltration erwirbt Rechte für ...

Neugründung der 100prozentigen BRITA-Tochtergesellschaft enviva GmbH
Die BRITA GmbH, der weltweit führende Anbieter im Bereich der Trinkwasserfiltration mit ... [zum Artikel »]

Unternehmen im Fokus

HAMBURGER SPEDITIONS GESELLSCHAFT MÜLLER & CO. GMBH

Hamburger Speditions Geselllschaft Müller & Co. GmbH

Wir haben alles, was Sie von einer modernen Fachspedition erwarten:
Die Flotte - Den Laderaum - Die Mannschaft - Unsere Erfahrung

Bildergalerien